Ernährung



Sowohl Hunde als auch Katzen werden zu den Karnivoren gezählt, was bedeutet, dass sie vorgegeben durch ihre Biologie, vorzugsweise fleischbasiert ernährt werden. Während Wölfe und Hunde fakultative Karnivoren sind, sind Wildkatzen und somit auch Hauskatzen obligate Karnivoren. Demnach sollten Katzen, anders als Hunde, fast ausschließlich von Fleisch ernährt werden und lediglich einen Anteil von 5 % vegetarischer Kost erhalten. Hunde wiederum dürfen, je nach Situation, mehr vegetarische Kost erhalten, sollten aber, gemäß ihrer Natur, ebenfalls größten Teils tierische Komponenten in den Napf bekommen. 


Selbst erstellte Rationen schmecken nicht nur besser, sondern bieten jede Menge Vorteile: 


  • keine künstlichen Zusatzstoffe
  • Futterkomponenten im richtigen Verhältnis
  • Verwendung hochwertiger Produkte
  • Abwechslung im Napf
  • Auf die Bedürfnisse angepasste Rationen


Im Rahmen der Ernährungsberatung helfe ich dir mittels einem individuellen, auf deinen Hund oder deine Katze abgestimmten Ernährungsplan, die Fütterung deines Lieblings zu optimieren. 

Je nach Wunsch und aktueller Situation erstelle ich BARF-, Kochfutter- oder Nassfutterpläne und betreue und unterstütze dich in Hinblick auf alle Fragen rund um die Ernährung von Hunden und Katzen. 







"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, 

damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."


- Winston Churchill -




Preis für Ernährungspläne: ab 79 Euro